Unternehmen. Dienst. Leistung. BBS.

Wie alles anfing

Als "Joana Schulz - Büroorganisation" fing es im Jahr 2000 an mit Bürotätigkeiten in Geschäftsführungs- und Teamsekretariaten, als freundliche Stimme in Telefonzentralen und als tatkräftige Hilfe hat sie die Ärmel beim Aufräumen von Büros hochgekrempelt.

Eher nebenbei unterstützte Joana Schulz Einzelunternehmer wie Trainer, Redner und Unternehmensberater als Assistentin. Und genau dieses Angebot wurde im Laufe der Jahre immer öfter gebucht. Die Kunden schätzen (und schätzen) die enge Zusammenarbeit mit einer kompetenten Assistentin und deren umfangreiche Dienstleistungen.

Es ist kein Wunder, dass inzwischen ein ganzes Team aus Assistentinnen, Akquisiteuren, Textern, Buchhalterinnen und Internetspezialisten und auf diese Weise eine „virtuelle”, Unternehmens-Infrastruktur bieten kann. Und es ist nur konsequent, das Unternehmen umzubenennen.

Das Team

Bei Best Business Support arbeiten neben Joana Schulz noch weitere selbstständige Kolleginnen als virtuelle Assistentinnen.

Ariane Siodmiak
Sabine Wurch
Marion Bork

Alle von Zuhause aus zu Zeiten, die sie sich aussuchen – und dennoch sind wir für unsere Kunden telefonisch erreichbar. Wir arbeiten mit webbasierten Programmen wie CentralstationCRM (aber auch gern mit anderen CRM-Systemen, die unsere Kunden bevorzugen) für das Kundenmanagement und die Kundenpflege, mit einer Cloud für den Datenzugriff für alle Kolleginnen, mit diversen IMAP-E-Mail-Konten, sodass jede Zugriff auf die Mailkonten hat und alle auf dem gleichen Kommunikationsstand sind.

Unsere Kunden erwarten Ergebnisse und erledigte Aufgaben. Wenn diese innerhalb der Deadline geliefert werden, dann ist die Arbeit erledigt, ob 9 Uhr morgens, 15 Uhr oder um 23:00.

Vertrauen ist uns wichtig, sowohl in den Kunden als auch in den Kollegen.

Wir haben Spaß bei der Arbeit!

Leitbild

Best Business Support

Das ist nicht nur der Firmenname. Es ist auch mein Leitbild! Ich biete einen Management-Service für Trainer, Redner und Coaches. Diese sind viel auf Reisen und unterstützen ihre Kunden vor Ort. Sie sind häufig schwer erreichbar und erledigen ihr Tagesgeschäft in den wenigen freien Zeitfenstern, die sie haben.

Um meinen Kunden den Rücken frei zu halten, schicke ich Angebote raus, verhandle Honorare, schließe ich Verträge, stelle Rechnungen und erledige die Buchhaltung. Ich bin Sparringspartner für neue Ideen oder beim (Online-) Marketing und unterstütze bei der Umsetzung. Je fitter ich bin, umso größer ist der Mehrwert meiner Kunden. Was ich nicht kann, kann jemand aus meinem Team.

Das Tagesgeschäft wird von uns erledigt, das Kerngeschäft von meinen Kunden.

Ich will, dass meine Kunden mit meiner Hilfe erfolgreicher werden, sie zufriedene Kunden haben, die sich rundum betreut fühlen und somit zu Stammkunden werden. Die Kunden meiner Kunden sind meine Kunden.